Section: Reviews 44295Autor: Diggi
Datum: 07.01.2020
Bereich: Reviews

Lia und seine Brigade steht wieder voll im Saft!

Metal Division

MYSTIC PROPHECY

HORNELLA!

In meiner Rezension zum letzten Output der Banger aus Bayern, welches ein reines Cover Album darstellte, freute ich mich bereits auf ein neues reguläres Metal Album von MYSTIC PROPHECY. Als hätte ich es geahnt, schlägt "Metal Division" die Brücke zu "War Brigade" oder "Killhammer". Schnürkelloser, herrlich unprätentiöser Heavy Metal eröffnet in Form von 'Metal Division' und 'Eye To Eye' die von R.D. Liapakis schön drückend produzierte Scheibe und macht sofort klar: MYSTIC PROPHECY dürfen nach knapp 19 Jahren sich auch mal selbst und ihren Stil feiern, der immer zwischen dezent klischeehaftem Metal, Power Metal und zaghaften Thrash Metal Einsprengeseln changiert.

Mit 'Hail To The King' darf der gebürtige Grieche mit der kraftvollen Stimme auch in Sachen Historie durchaus begeistern: Das melodiöse 'Hail To The King' setzt sich mit dem großen Alexander auseinander. Grundsätzlich sind bei "Metal Division" die Kernkompetenzen des reinrassigen Metal in den Fokus gerückt worden; Allerdings in einem modernen Zeitgeist. Das bedeutet natürlich, das der ein oder andere High Roller Abo Besteller das ganze als zu "glatt" empfinden könnte, der total verölte Sabaton und Powerwolf Hörer wird hier aber auch nicht obgleich der aufrichtig harten Heavy Metal Obsession der Mucker glücklich.

MYSTIC PROPHECY sind schon Lange eine Konstante wenn es um richtig gut in Szene gesetzten Champions League Metal geht. Richtig stark ist das von hymnischen Klampfen eröffnete Double Bass Monster 'Curse Of The Slayer'. 'Dracula' ist ein Thema das schon in Legion auf Metal Ebene angerissen oder eher anskizziert wurde, dieser Tage erscheint zu dem Stück auch ein Video. Sicherlich eine visuell dankbare Sache, aber im Gegensatz zu dem bisher sehr starken Material fällt dieser etwas schlichte Heavy Rocker ein wenig ab.

'Die With The Hammer' ist ein echter Grower, beginnt ein wenig Coverdale mäßig in Sachen Gesang, steigert sich dann aber immer mehr in einen echten Fistraiser, das Teil wird Live durch die Decke gehen, denn mit solch einer Tempoverschärfung hat man sicherlich nicht gerechnet. Starke Nummer! Bei 'Reincarnation' schwingt ein wenig neuer Judas Priest Pathos mit, aber warum nicht auf einem MYSTIK PROPHECY Album?

'Victory Is Mine' ist dann nochmal eine Spielwiese für den bockstarken Gesang von Lia, aber auch die Gitarristen Evan und Michael feuern hier nochmal aus allen Rohren, dazu starke Tempiverschärfungen, ein großes Ausrufezeichen zum Schluss!

"Metal Division" ist ein perfekter Scharf und Wachmacher für alle Traditionellen Banger unter euch, die Gloryful, Brainstorm, Primal Fear und harte Saxon als tägliche Dosis vom Arzt auf Rezept bekommen!

8 Points. Erschein am 10.01.2020 via Rock Of Angel Records. 



.


^^^ BACK TO TOP ^^^
© 1998-2012 by www.Heavy-Metal.de