Section: Reviews 45385Autor: Diggi
Datum: 25.09.2020
Bereich: Reviews

....eines der stimmigsten Genre Alben des Jahres!

The Deviant

DESCEND

HORNELLA!

Long story short: Wie groß die Sehnsucht innerhalb der progressiven Melo Death Metal Szene nach dem guten alten Opeth Planeten und seinen Trabanten ist, beweisen DESCEND hier meisterlich. Neben In Mourning und Co. KG ist dieses kleine Fabelwerk hier die vertonte Antipode zu dem bigotten und selbstverliebten Gerede eines Herrn Ackerfeldt und seiner ergebenen Journalisten Blase, die brav jedes halbgare Prog Rock Album aus dem Elfenbeinturm heraus blind und fast schon fundamentalistisch abfeiert.

Wie man „Opeth“ Death Metal mit seinem Tentakel Drumming, den Labyrinth-artigen  Riffs und  adulten Death Metal Growls versus anskizzierten Gekeife versus Klargesang auf schwindelerregendem Niveau durch die Tür bekommt; der sollte ‚The Purest One‘ oder ‚Blood Moon‘ genießen. Gehetzter Kerker Black Metal im Blockbuster Format findet bei dem 9 Minüter ‚Lily‘ sogar auch noch Platz. DESCEND sind souverän, lassen sich nicht von ihrem Weg abbringen, addieren sogar neue Versatzstücke dem Soundbild hinzu und kredenzen dem Hörer eine wunderbare, mehrdimensionale Soundlandschaft, die es zu erkunden gilt.

Dieses dezent medial-folkloristische Element, welches den anderen großen Schweden völlig abgegangen ist, findet beim 10 Minuten Fabelwerk ‚Wallow‘ Verwendung und versetzt die Kernklientel endgültig in Verzückung. Ganz hervorragend! Fast konservativ schwedisch gibt dann mit dem Titelstück in ausladenden 12 Minuten gleich zu Beginn voll auf die Fresse, ehe sich das Teil herrlich auffächert.  Warum solche Gourmetkost beim – für meine Begriffe – eher schwachbrüstigen Aftermath Label vertrieben wird, ist eine Schande. Sei es drum, das Album wurde bereits am 26.06. veröffentlicht, also greift zu. Ihr könnt euch sicher sein, das die Titelstory Verkäufer der Opeth Legions dieses Album sicherlich nicht lobend erwähnen werden. Ich tue es!

8 Points. Erschienen über Aftermath Music.



.


^^^ BACK TO TOP ^^^
© 1998-2012 by www.Heavy-Metal.de